Mittwoch, 29. August 2018

Neue Karten

Distress Oxide von Tim Holtz sind der Oberhammer. Ich hab sie ja schon etwas länger und nun habe ich, nachdem ich das Möbelchen dazu gebaut habe auch grosse Lust damit zu basteln.
Die Stempelfarbe ist wasserlöslich und somit eröffnen sich viele Möglichkeiten, wenn man auch Wasser dazu verwendet.
Man kann die Stempelkissen ganz gewöhnlich zum stempeln nutzen, oder so wie ich, um Hintergründe her zu stellen.
Heute nutze ich sie einfach so mit Hilfe von den Schaumstoffstempelchen, die man Blending-Tool nennt. Und damit ihr mal gucken könnt, wie das so geht, habe ich ein paar Schritte fotografiert.


Ich nehme meist ganz einfache Schreibkarten. Die schönsten Resultate bekomme ich aber mit Aquarellpapier. Dazu nutze ich die oben erwähnten Blending-Tools, mit Schablonen oder ausgestanzten Kartonformen.

Mit schönen kreisenden Bewegungen wird die erste Farbe aufs Papier gebracht. Am Besten von ausserhalb der Karte in die Karte hinein drehen, dann bekommt man nicht so unschöne Kreise, wo sie nicht erwünscht sind.
Die zweite Farbe wird dann ebenso mit der ersten Farbe verblendet. Es ist von Vorteil, wenn man für jede Farbe ein anderes Tool nimmt.

Die dritte Farbe wird dann genau wie die anderen Beiden verblendet.
Noch etwas dekorieren und schon haben wir eine schöne Grusskarte.


Ja und weil das so viel Spass macht, habe ich ganz viele Hintergründe gemacht und dabei mit allem gespielt, was ich da so rumliegen hatte.



Und so entstanden ein paar Karten, die dann auch noch mit colorierten Stempeln dekoriert wurden.



Ein Möbelchen für meine Distress Stempelkissen

Mein Brummbär und ich haben für meine Distress Oxiden Stempelkissen ein Möbelchen gebaut, das genau in unser Billy von Ikea passt. Diesmal ist alles aus Holz. Die Öffnungen für die Stempel hat natürlich mein Schatz gebohrt. Das Holz haben wir im Baumarkt auf Mass zuschneiden lassen.
Bei den Stempeln mit den Schaumstoffbödeli muss ich dann noch Farbpunkte auf den Stiel kleben, damit ich nicht immer alle rausziehen muss um zu sehen, mit welcher Farbe derjenige gebraucht wurde.
Uuuuuund, ich werde dann wohl noch die fehlenden Farben bei KreativBunt ordern müssen. *hihi*

passt, sitzt und hat Luft.


Samstag, 21. Juli 2018

Meine Spruchbilder

Ich mag Spruchbilder. Doch oft weiss man nicht wer sie gemacht hat und somit weiss man auch nicht, wo das Copyright liegt.
Also habe ich mir gesagt, schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe und machst dir selber welche, während ich mein neues Grafikprogramm Affinity Photo versuche zu lernen.
Mein erstes Bild entstand auf einem Spaziergang gestern mit Brummbär und unseren Hunden. Die Sonnenblume hat mich einfach angegrinst. Schwups war mein Schatz seine Sonnenbrille los und das Foto geknipst.

Die Umsetzung könnte sicher noch besser sein, aber wie eingangs geschrieben, bin ich ja noch am Üben.

Freitag, 13. Juli 2018

Kennt ihr das?

Wie habt ihr es eigentlich so mit dem Bastelmaterial? Kauft ihr nur jeweils das, was ihr für ein Bastelprojekt braucht? Oder gehört ihr wie ich zu den Eichhörnchen, die alles horten, weil man es ja vielleicht noch mal brauchen kann?

So stapeln sich bei mir seit Jahren Kisten und Kistchen, Behälterchen und Töpfchen und auch schon mal grosse Kisten, die im Estrich auf Wiederverwendung warten.
Und natürlich kommt immer wieder mal etwas Neues dazu. Man hat ja seine Lieblingslieferanten und die zeigen einem immer wieder tolle Sachen, die man unbedingt haben muss. Oder man sieht beim Bummeln in fremden Städten zufälligerweise ein Bastelgeschäft, oder bei mir ganz gefährlich, eine Papeterie.

Ganz stolz hatte ich bei meinem letzten Urlaub berichtet, dass ich in den Ferien mal nix zum Basteln gekauft hätte, sondern nur ein paar Kleider. Nun, was soll ich sagen, am letzten Tag waren wir kurz vor dem Rückflug auf einen Laden getroffen, der wirklich alles hatte. Von Pfannen über Bettwäsche bis zu Papeteriesachen. Und so sind bei mir die ersten spanischen Stempelchen eingezogen.

Oder als wir neulich in Deutschland waren sah ich, durch absoluten Zufall "zwinker", dass in dem Ort wo wir durchfahren werden, auch ein "Action" ist. Mein Brummbär schleppte in der Folge zwei prall gefüllte Taschen zum Auto. Es war eine grandiose Ausbeute an Papieren, Stempeln und Stanzformen. Und nun sitz ich da und möchte eigentlich basteln, aber das ganze gebeutete Material will ja noch irgendwie verstaut werden. So bin ich dann immer wieder hin und her gerissen zwischen begrabbeln der Herrlichkeiten und dem Wunsch schon alles fein säuberlich verstaut zu haben und die Neuanschaffungen auszutesten.

Na, dann lasst uns mal alles einordnen.

Liebe Grüsse von der Bastelmaterialsüchtigen Pywi

Sonntag, 11. März 2018

Das frühe Ende eines Journals

Bei meinem letzten Post hatte ich ja geschrieben, dass ich ins Spital müsse. So 4 Tage waren geplant und ich hätte mein Journal vielleicht weiter geführt. Nun wollte es das Schicksal, dass aus der einen geplanten OP deren 6 wurden und ich ganze dreieinhalb Wochen im Spital verbringen musste.
Ich ging durch die Hölle und zurück, bin aber sehr froh, dass ich noch hier bin und in meinem Blog schreiben kann.
Während meines Spitalaufenthaltes hat mein lieber Brummbär für mich mein Journal weiter geführt. Ich fand das so unglaublich lieb und hätte gerne Mäuschen gespielt und zugeschaut, wie er sich die Stempel aussucht und mit Eifer werkelt. Hier seine Kunstwerke.

Sind die Seiten nicht toll geworden?

Nachdem ich wieder nach hause gekommen war, hatte ich mich sobald es ging hingesetzt und ein paar Stempel coloriert. Aber dann betrachtete ich mein Journal und stellte fest, dass ich nichts anderes eingetragen hatte, als das was am Anfang schon beim Sonntagsbasteln reinkam. Also brauche ich so ein Teil gar nicht. Und da ich meine Energie im Moment sehr gut einteilen muss, habe ich mich schweren Herzens entschlossen das Journal vorläufig zu schliessen. Wer weiss, vielleicht wird aus dem Heft mal noch ein Media Mix oder sonst ein Ideen-Tracker.

Und sobald ich wieder länger sitzen kann, geht es wieder an den Basteltisch und ihr werdet neue Kreationen von mir sehen.

Eure Pywi

Sonntag, 21. Januar 2018

Woche 4 2018

Die Stempel von dieser Woche hat mein Brummbär ausgewählt. Sie sind von CC Design und heissen *under the sea*.

Coloriert habe ich sie mit Polychromos von Faber Castell

Der kleine Krebs unten rechts, der gehört nicht zum Set. Aber ich weiss nicht mehr, wo ich den her habe, da ich einmal alle meine Clearstamps in CD Hüllen nach Thema sortiert hatte. So sind mir die Hersteller von einigen Stempeln abhanden gekommen.


Sonntag, 14. Januar 2018

Woche 3 2018

Beim Besuch bei meiner Freundin haben wir einen ganzen Morgen gestempelt und gebastelt. Von diesem Basteltag habe ich noch ein paar "Rohlinge" übrig. Warum also nicht für mein Joural verwenden? Das Copyright der Mäuse liegt übrigens bei House-Mouse Design



Coloriert habe ich mit Touchcool Alkohol Markern. Sie haben schöne Farben, aber man kann sie fast nicht verblenden. Zudem quitschen sie grässlich auf meinem Papier und sind ziemlich hart. Naja, dafür waren sie billig. Aber für schöne Colorationen sind sie nicht sehr geeignet. Ich habe es noch mit einem Blumenstrauss versucht, aber das Ergebnis gefällt mir nicht wirklich.




Ich habe da ja schon so ein paar Stifte, die ich noch haben möchte. Aber dafür muss ich erst noch ein bisschen sparen. Sonst reisst mir mein Brummbär den Kopf ab.


Ja, da staunt meine kleine Noël, was man mit Papier so alles machen kann.
Damit wünsche ich euch eine bunte 3. Woche.
Eure Pywi